Brände

Brand in Mehrfamilienhaus in Hamburg-Lohbrügge

dpa

Hamburg. Ein brennende Matratze sowie weiterer Unrat auf einem Balkon haben in der Nacht zum Dienstag einen Feuerwehreinsatz in Hamburg-Lohbrügge ausgelöst. Wie die Feuerwehr mitteilte, waren die Gegenstände auf dem Balkon einer Wohnung im fünften Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Der Bewohner hatte die Wohnung bereits selbstständig verlassen. Das restliche Gebäude wurde ebenfalls evakuiert. Ein Mann musste wegen einer Rauchgasinhalation behandelt werden, eine weitere Bewohnerin erlitt einen Schwächeanfall. Beide konnten jedoch vor Ort versorgt werden. Das Feuer konnte zügig unter Kontrolle gebracht werden und die Bewohner durften in das Gebäude zurückkehren.

© dpa-infocom, dpa:210504-99-457931/2

( dpa )