Kandidatur

FDP-Chefin von Altona will in den Landesvorstand

Altonas
FDP-Fraktionsvorsitzende
Katarina Blume
kandidiert für den
Landesvorstand.

Altonas FDP-Fraktionsvorsitzende Katarina Blume kandidiert für den Landesvorstand.

Foto: Marcelo Hernandez

Katarina Blume strebt dabei einen Posten als Stellvertreterin an. Blume hat als Schwerpunkte Stadtentwicklung, Bauen und Soziales.

Hamburg.  Die Altonaer FDP-Fraktionschefin Katarina Blume kandidiert Ende April für den Landesvorstand ihrer Partei. Das gab die 57-Jährige jetzt offiziell bekannt. Blume, die auch Vorsitzende des bezirklichen Sozialausschusses und Altonaer Kreisvorsitzende ist, strebt dabei einen Posten als Stellvertreterin an. „Ich engagiere mich schon lange erfolgreich für Altona, nun möchte ich auch hamburgweite Verantwortung übernehmen“, sagt die Groß Flottbekerin zur Begründung.

Bei der vergangenen Bürgerschaftswahl hatte die ausgebildete Schauspielerin und Regisseurin auch für Hamburgs Landesparlament kandidiert, allerdings war die FDP an der Fünfprozenthürde gescheitert. Blume hat als Schwerpunkte Stadtentwicklung, Bauen und Soziales, außerdem versteht sie sich als Sprachrohr des Altonaer Mittelstands.

Lesen Sie auch:

In den vergangenen Jahren war die Mutter von drei erwachsenen Töchtern wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hamburger FDP-Bundestagsabgeordneten Katja Suding.

( schmoo )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg