Hamburg

Feuer in ehemaliger Lackfabrik am Wandseredder

Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort.

Die Feuerwehr war mit etwa 50 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: Michael Arning / HA

Dachstuhlbrand in Rahlstedt führt zu Großeinsatz. In dem leerstehenden Gebäude sollen mitunter Menschen übernachten.

Hamburg. Ein Brand in einer ehemaligen Lackfabrik in Rahlstedt hat am frühen Donnerstagmorgen rund 50 Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr beschäftigt.

Das Feuer in dem leerstehenden, 200 Quadratmeter großen Gebäude am Wandseredder war um kurz nach 5 Uhr aus noch ungeklärter Ursache im Dachstuhl ausgebrochen.

"Randständige" übernachten in ehemaliger Fabrik

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, gegen 7 Uhr fanden nur noch Nachlöscharbeiten statt.

Nach Angaben eines Anwohners werde die frühere Fabrik mitunter von "Randständigen" als Übernachtungsmöglichkeit genutzt. Zum Zeitpunkt des Feuers befanden sich aber keine Personen in dem Gebäude, verletzt wurde niemand.

( arg/jdr )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg