Fußball

HSV ohne Personalsorgen: Gjasulas negativer Corona-Test

Hamburgs Klaus Gjasula.

Hamburgs Klaus Gjasula.

Foto: dpa

Hamburg. HSV-Trainer Daniel Thioune kann im Heimspiel der 2. Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum personell nahezu aus dem Vollen schöpfen. Mit Ausnahme des an den Folgen eines Kreuzbandrisses laborierenden Abwehrspielers Rick van Drongelen stehen dem Hamburger SV am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) voraussichtlich alle Akteure zur Verfügung. Auch der albanische Nationalspieler Klaus Gjasula ist gesund von seiner Länderspielreise zurückgekehrt, berichtete Thioune am Freitag bei der Pressekonferenz zum Match.

"Klaus hat noch einen Corona-Test gemacht, der negativ ausgefallen ist. Er kann deshalb die Einheiten vor dem Bochum-Spiel mit der Mannschaft absolvieren", sagte der Coach über den 30 Jahre alten defensiven Mittelfeldakteur. Nach zuletzt zwei Unentschieden gegen die Nordrivalen FC St. Pauli (2:2) und bei Holstein Kiel (1:1) strebt Thioune gegen die "stets einen guten Ball" spielenden Bochumer den sechsten Saisonsieg des ungeschlagenen Spitzenreiters an. "Es ist so, dass wir die drei Punkte hierbehalten wollen", meinte der 46-Jährige.