Wetter

Sturmtief "Victoria" sorgt für stürmisches Wochenende

Eine heftige Sturmböe erfasst den Schirm einer Frau.

Eine heftige Sturmböe erfasst den Schirm einer Frau.

Foto: dpa

Kaum ist "Sabine" vorübergezogen, steht Norddeutschland mit Sturmtief "Victoria" das nächste Unwetter bevor.

Hamburg. Der Norden muss sich am Wochenende erneut gegen ein Sturmtief wappnen - an "Sabine" kommt "Victoria" allerdings nicht heran. Bereits am Samstag nehme der Wind spürbar zu, erklärte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag. Richtig stürmisch werde es dann aber erst am Sonntagvormittag: Dann fege "Victoria" mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 85 km/h im Binnenland und über 100 km/h an der Küste über den Norden hinweg. Am Sonntagnachmittag flache der Wind zwar ab - in der Nacht gebe es jedoch erneute Sturmböen, erklärt ein Sprecher des DWD.

Menschen in Hamburg und Schleswig-Holstein müssen sich auf ein Wochenende mit Schmuddelwetter einstellen. Die Höchsttemperaturen liegen bei etwa neun Grad Celsius in Kiel am Samstag. Auch für den Sonntag sind die Wetteraussichten eher trüb: Zwar steigen die Temperaturen auf 15 Grad in Hamburg, doch laut der DWD-Prognose wird der starke Regen anhalten.