Fußball

HSV in Portugal nur 1:1 gegen Seoul

Albufeira. Fußball-Zweitligist Hamburger SV wartet im neuen Jahr auf den ersten Sieg. In einem Testspiel im portugiesischen Trainingslager kamen die Norddeutschen am Donnerstag gegen den südkoreanischen Erstligisten FC Seoul nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Den Hamburger Treffer erzielte Mittelfeldspieler Adrian Fein mit einem Lupfer aus 17 Metern (36. Minute). Der Usbeke Ikromzhon Alibaev schaffte nach der Pause den Ausgleich (60.).

Durch die zahlreichen Wechsel verflachte die Partie in der zweiten Halbzeit. Offensivspieler Jairo Samperio erlitt eine Oberschenkelverletzung (66.) und musste ausgewechselt werden.

Sechs Tage zuvor hatte der HSV in seinem ersten Test des Jahres eine 0:4-Pleite gegen den FC Schalke 04 hinnehmen müssen. Auf dem Rückweg aus dem Trainingslager in Lagos macht der HSV Station in der Schweiz und testet am 19. Januar beim Erstligisten FC Basel.