Brände

Feuer in Norderstedt: Mehrfamilienhaus evakuiert

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht.

Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr mit Blaulicht.

Foto: dpa

Norderstedt. Wegen eines Feuers in einem Mehrfamilienhaus in Norderstedt (Kreis Segeberg) mussten rund 20 Menschen am frühen Montagmorgen vorübergehend ihre Wohnungen verlassen. Der Brand sei im Keller des Gebäudes ausgebrochen, sagte ein Feuerwehrsprecher. Weil sich der Rauch durch das Treppenhaus ausbreitete, weckten die Einsatzkräfte die Bewohner und brachten sie ins Freie. Nachdem der Brand gelöscht und das Haus belüftet wurde, konnten alle Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Laut Polizei war die Brandursache zunächst unklar.