Kriminalität

Bewaffneter Überfall auf Restaurant in Hamburg-Eimsbüttel

Ein Einsatzfahrzeug fährt mit eingeschaltetem Blaulicht.

Ein Einsatzfahrzeug fährt mit eingeschaltetem Blaulicht.

Foto: dpa

Hamburg. Mit einer Schusswaffe bewaffnet haben zwei maskierte Männer in der Nacht zum Mittwoch ein Restaurant in Hamburg-Eimsbüttel überfallen. Die Täter seien nach Mitternacht in das Restaurant gekommen und hätten unter Vorhalten einer Schusswaffe von den zwei noch anwesenden Mitarbeitern die Herausgabe des Geldes gefordert, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zu diesem Zeitpunkt seien die Tageseinnahmen aber bereits abgeholt worden. Daraufhin durchsuchte einer der Männer vergeblich den Tresenbereich des Lokals, während der zweite Mann die Angestellten mit der Waffe bedrohte, wie die Polizei mitteilte. Anschließend flüchteten die Räuber. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.