Hafen

Nur ein Drittel der Lkw bei Kontrolle ohne Beanstandung

Mit Containern beladene Lastwagen stauen sich auf der Köhlbrandbrücke (Symbolbild).

Mit Containern beladene Lastwagen stauen sich auf der Köhlbrandbrücke (Symbolbild).

Foto: picture alliance

Beamte stoppten unter anderem einen Fahrer, der unter Drogen mit ungesichertem und falsch etikettiertem Gefahrgut unterwegs war.

Hamburg.  Bei einer Lkw-Großkon­trolle im Hafen ist lediglich ein Drittel der Fahrzeuge ohne Beanstandung geblieben. Sieben von elf kontrollierten Lkw wurden beanstandet, vier sogar die Weiterfahrt untersagt, wie die Polizei mitteilte.

So stoppten die Beamten in der Straße Am Windhukkai im Stadtteil Grasbrook unter anderem einen Fahrer, der unter Drogen mit ungesichertem und falsch etikettiertem Gefahrgut unterwegs war. Er hatte außerdem die für den Transport notwendigen Papiere nicht dabei und war in der Vorwoche mehr als 500 Kilometer ohne Fahrerkarte gefahren.