Verkehr

Hamburger S-Bahn nimmt im City-Tunnel wieder Fahrt auf

Arbeiter montieren am S-Bahnhof Landungsbrücken eine Videowand.

Arbeiter montieren am S-Bahnhof Landungsbrücken eine Videowand.

Foto: Daniel Bockwoldt / picture alliance/dpa

Die Bahnhöfe Königstraße, Landungsbrücken, Stadthausbrücke und Jungfernstieg werden von Montag an wieder bedient.

Hamburg. Fahrgäste der Hamburger S-Bahn brauchen nur noch ein paar Tage Geduld, bis die Züge wieder an wichtigen innerstädtischen Haltestellen wie dem Jungfernstieg halten. Nach Abschluss von Modernisierungsarbeiten an unterirdischen Stationen im sogenannten City-Tunnel sollen von Montag (21.10.), 4.00 Uhr an, die Königstraße, Landungsbrücken, Stadthausbrücke und Jungfernstieg im sogenannten City-Tunnel wieder bedient werden.

Modernisierungsarbeiten im Zeitplan

"Wir sind im Zeitplan",sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Dienstag, als an den Landungsbrücken der Fortgang der Arbeiten vorgestellt wurde. Die Hamburger Tunnelstationen werden seit Ende 2016 mit Investition von rund 48 Millionen Euro aufgehübscht. Dafür wurden und werden noch Wände, Bahnsteige, Auf- und Abgänge sowie Eingangsbereich neu gestaltet.

Die Modernisierung sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Gearbeitet werden könne nur in Ferienzeiten, weil hierfür Stationen gesperrt werden müssen, erläuterte der Sprecher.