Hamburg

Ausweis in der Haspa beantragen: Pilotprojekt verlängert

Das Logo der Sparkasse steht in einer Filiale der Hamburger Sparkasse (Haspa).

Das Logo der Sparkasse steht in einer Filiale der Hamburger Sparkasse (Haspa).

Foto: dpa

Mobile Teams der Hamburger Kundenzentren bieten Service weiterhin an einzelnen Standorten im Stadtgebiet an.

Hamburg. Seit Mai können Hamburger ihren Ausweis und andere offizielle Dokumente auch in der Bank in ihrer Nähe beantragen und abholen. Dieses Pilotprojekt ist bei den Bürgern so gut angekommen, dass es nun verlängert worden ist. "Möglicherweise findet auch eine Ausweitung des Projektes statt, denn die Resonanz ist richtig gut", sagte Herbert Harnacke, Leiter der mobilen Kundenzentren beim Fachamt für Einwohnermeldewesen, der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Ursprünglich war geplant, dass die mobilen Teams der Hamburger Kundenzentren nur bis August in die Filialen der Hamburger Sparkasse kommen, um die Behördendienste von dort aus anzubieten. Drei Standorte waren in das Projekt aufgenommen worden: Eine Haspa-Filiale in Rothenburgsort, eine in Lurup und eine Filiale in Curslack. Dort war ein Sachbearbeiter jeweils einen ganzen Tag pro Monat ansprechbar. Anwohner konnten ihren Personalausweis verlängern, einen Reisepass beantragen oder sich ummelden. Die Termine mussten vorab telefonisch gebucht werden.