Handball

Buxtehuder SV startet mit Kantersieg in die Saison

Ein Handball liegt auf dem Boden einer Halle. 

Ein Handball liegt auf dem Boden einer Halle. 

Foto: dpa

Buxtehude (dpa/lno) – Den Handball-Frauen des Buxtehuder SV ist trotz einer durchwachsenen Vorbereitung der in die Bundesliga gelungen. Am Samstagabend kam das Team von Trainer Dirk Leun bei der HSG Bad Wildungen zu einem 41:29-Erfolg. Zur Pause führten die Gäste bereits mit 24:13. Beste Werferin war Lone Fischer, die elf Tore erzielte.

"Mit diesem Ergebnis konnten wir nicht rechnen. Wir haben konsequent unseren Plan verfolgt und mit Tempo, Mut und Überzeugung gespielt. In der ersten Halbzeit hatten wir das Wurfglück. Da war jeder Ball drin und es hat alles gepasst", sagte Leun und lobte Torfrau Katharina Filter nach deren Bundesliga-Debüt: "Sie hat eine starke Leistung geliefert."

Der Trainer räumte trotz des klaren Sieges aber auch ein: "Es ist eine gute Basis und ein guter Start. Dennoch bleiben wir mit beiden Füßen auf dem Boden. 29 Gegentore waren am Ende dann doch zu viel."