Fußball

FC St. Pauli leiht Verteidiger Penney und Lawrence aus

Hamburg. Der FC St. Pauli hat auf seine großen Personalprobleme reagiert und zwei Abwehrspieler unter Vertrag genommen. Wie der hanseatische Fußball-Zweitligist am Donnerstag mitteilte, kommen der Engländer Matt Penney von Sheffield Wednesday und der Waliser James Lawrence vom RSC Anderlecht an das Hamburger Millerntor. Der 21 Jahre alte linke Außenverteidiger Penney und der sechs Jahre ältere Innenverteidiger Lawrence werden beide bis zum Saisonende ausgeliehen.

"Nach der Verletzung von Kapitän Christopher Avevor war klar, dass wir auf der Position des Innenverteidigers noch Handlungsbedarf haben. Daher haben wir uns entschieden, James bis zum Saisonende auszuleihen", sagte Sportchef Andreas Bornemann über die Verstärkung mit Lawrence in der Abwehrzentrale der Kiezkicker.

Für Jos Luhukay ist Penney ein alter Bekannter. "Ich kenne Matt aus unserer gemeinsamen Zeit in Sheffield und freue mich, dass wir unserem Kader mit seiner Verpflichtung weitere Möglichkeiten hinzufügen konnten", sagte der Cheftrainer. "Er bringt auf der Außenbahn viel Tempo mit, kann aber auch im Mittelfeld eingesetzt werden", ergänzte der Niederländer. Zuletzt hatte der Coach elf verletzte oder angeschlagene Akteure beklagt und deshalb weitere Verstärkungen für seinen Kader gefordert.