Bahn

Bahnstrecke Hamburg-Berlin-Strecke wieder frei

Ein ICE der Deutschen Bahn fährt in den Hauptbahnhof ein.

Ein ICE der Deutschen Bahn fährt in den Hauptbahnhof ein.

Foto: dpa

Hamburg. Auf der ICE-Bahnstrecke Hamburg-Berlin ist es am Donnerstag wegen eines Polizeieinsatzes zu über zweistündigen Behinderungen gekommen. Der Fernverkehr wurde über Stendal umgeleitet, es kam dadurch zu Verspätungen von etwa 30 Minuten, wie eine Bahnsprecherin sagte. Im Regionalverkehr sei ein Busersatzverkehr eingerichtet worden. Der Polizeieinsatz fand demnach zwischen Hamburg-Bergedorf und Aumühle im Kreis Herzogtum Lauenburg statt. Die Umleitungen begannen gegen 13.30 Uhr und dauerten nach Angaben der Bahn bis nach 16.00 Uhr.