Handball

Pokal-Achtelfinale: Titelverteidiger Kiel trifft auf Wetzlar

Düsseldorf. Titelverteidiger THW Kiel trifft im Achtelfinale des deutschen Handball-Pokals in einem Auswärtsspiel auf die HSG Wetzlar. Dieses Los zogen Ex-Nationalspieler Pascal Hens und Marco Rose, Trainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, am Mittwochabend in Düsseldorf. Zuvor hatten die "Zebras" den Supercup gegen den aktuellen Meister SG Flensburg-Handewitt nach Siebenmeterwerfen 31:32 (28:28, 13:14) verloren.

Die Flensburger bekommen es in der Runde der besten 16 Teams vor heimischem Publikum mit der TSV Hannover-Burgdorf zu tun. Der letzte verbliebene Zweitligist ASV Hamm-Westfalen empfängt die Eulen Ludwigshafen.

In den übrigen Spielen treffen die Rhein-Neckar Löwen auf Frisch Auf Göppingen, der SC DHfK Leipzig auf die MT Melsungen, der TVB 1898 Stuttgart auf den HC Erlangen, die Füchse Berlin auf den SC Magdeburg und der TBV Lemgo-Lippe auf den Bergischen HC. Das Achtelfinale wird am 1. und 2. Oktober gespielt.