Unfälle

Zehnjährige kollidiert mit Pkw in Hamburg-Eppendorf

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße.

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht vor einem Blaulicht auf der Straße.

Foto: dpa

Hamburg. Ein zehnjähriges Mädchen ist bei einem Verkehrsunfall am Montag in Hamburg-Eppendorf mit einem Auto zusammengestoßen und dabei verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag berichtete, ist das Mädchen am Montagmorgen mit ihrem Fahrrad auf der Linksabbiegerspur der Martinistraße in Richtung des Universitätskrankenhauses (UKE) unterwegs gewesen.

Gerade als die Ampel auf Rot umsprang, bog das Mädchen unvermittelt ab, um auf dem querenden Fußgängerüberweg weiterzufahren. Laut Polizei konnte die entgegenkommende Autofahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit der Zehnjährigen zusammen. Dabei verletzte sich das Mädchen im Lendenwirbelbereich und wurde anschließend im UKE behandelt. Lebensgefahr habe nach Angaben der Polizei nicht bestanden und die Autofahrerin blieb unverletzt.