Brände

Brand in leerstehendem Gebäude: Feuerwehr rettet 14 Menschen

Die Front eines Löschfahrzeugs der Feuerwehr. 

Die Front eines Löschfahrzeugs der Feuerwehr. 

Foto: dpa

Kiel. Die Kieler Feuerwehr hat am Sonntag 14 Menschen vor einem Matratzenbrand in einem leerstehenden Haus in Sicherheit gebracht. Aus dem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Werftstraße sei schwarzer Rauch gekommen, mehrere Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte, wie die Feuerwehr mitteilte. Zwei Trupps von Feuerwehrleuten mit Atemschutz löschten die brennende Matratze im dritten Stock und verhinderten das Ausbreiten der Flammen.

Das Gebäude werde des Öfteren von Obdachlosen als Unterkunft genutzt, hieß es. Die Polizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.