Basketball

Bundestrainer Rödl: Schröder gehört "zu den Besten der Welt"

Deutschlands Dennis Schröder.

Deutschlands Dennis Schröder.

Foto: dpa

Hamburg. Basketball-Bundestrainer Henrik Rödl hat zwei Tage vor Beginn des Supercups in Hamburg die herausragende Rolle seines Spielmachers Dennis Schröder beschrieben. "Auf seiner Position gehört er zu den Besten der Welt. Er ist in der Nationalmannschaft zu einem Leader herangewachsen, der es versteht, seine Nebenspieler besser zu machen", sagte Rödl dem "Hamburger Abendblatt" (Mittwoch). "Mit ihm können wir uns höhere Ziele stecken, schon jetzt, aber vor allem in den nächsten Jahren."

Von seinem Team erwarte er bei dem Turnier in der Hansestadt den nächsten "spielerischen Schritt in der WM-Vorbereitung", sagte Rödl. "Der Supercup ist mit drei Spielen in drei Tagen ein Härtetest und ein Schlüsselturnier unserer WM-Vorbereitung". Bei der WM in China (31. August - 15. September) trifft die DBB-Auswahl in der Vorrunde auf Frankreich, die Dominikanische Republik und Jordanien.

Der deutsche Basketball ist nach Einschätzung des Bundestrainers deutlich vorangekommen. "Die Basketball-Bundesliga (BBL) gehört heute zu den Topligen Europas, sportlich, wirtschaftlich, vor allem aber von ihrer Infrastruktur her", sagte Rödl. In Spanien, der Türkei, in Griechenland und Italien könne man wahrscheinlich mehr Geld verdienen, "aber auch in der Bundesliga werden längst sehr gute Gehälter gezahlt - und niemand muss hier fürchten, dass er sein Geld nicht erhält", betonte er.