Unfälle

Betrunkene Autofahrerin fährt gegen Streifenwagen

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

Foto: dpa

Westerland. Eine betrunkene Frau ist am frühen Mittwochmorgen auf Sylt zwischen Wenningstedt und Westerland mit ihrem Auto gegen einen Streifenwagen gefahren. Die 20-Jährige sei recht langsam über die komplette Fahrbahn hin und her gependelt und anderen Verkehrsteilnehmern aufgefallen, teilte die Polizei mit. Diese hätten die Einsatzleitstelle informiert. Auf Haltezeichen, Blaulicht und das Aufblenden des Fernlichtes durch einen Streifenwagen reagierte die 20-Jährige nicht. Sie fuhr auf den Streifenwagen zu. Der Fahrer konnte einem Frontalzusammenstoß ausweichen, die Frau stieß mit ihrem Wagen jedoch im hinteren Bereich gegen das Polizeiauto und rollte dann langsam weiter. Auch der Versuch, die Frau durch das Öffnen der Wagentüren anzuhalten blieb erfolglos. Erst als die Beamten in das Auto griffen, den Zündschlüssel ab- und die Handbremse anzogen, war die Fahrt zuende. Der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.