Prozesse

Vierfache Mutter getötet: Angeklagter gesteht die Bluttat

Der Haupteingang zum Strafjustizgebäude in Hamburg.

Der Haupteingang zum Strafjustizgebäude in Hamburg.

Foto: dpa

Als ein Junge nach Hause kommt, findet er seine leblose Mutter im Schlafzimmer ihrer Wohnung in Hamburg-Altona. Getötet mit 50 Messerstichen. Der Ehemann des Opfers gesteht das Verbrechen im Gericht - und nennt Details, die für ein Raunen sorgen.