Preisverleihung

"Future Hamburg Award": Startup aus Hamburg auf Platz 2

Der Hamburg Future Award wurde während der Digital-Messe Online-Marketing-Rockstars verliehen.

Der Hamburg Future Award wurde während der Digital-Messe Online-Marketing-Rockstars verliehen.

Foto: Hamburg Marketing Gmbh

Neben jungen Unternehmen aus Lissabon und London, gewinnt beim OMR-Festival auch ein Hamburger Startup die Förderung.

Hamburg. Während der OMR-Konferenz (Online Marketing Rockstars) in Hamburg wurde erstmalig der "Future Hamburg Award" verliehen. Dieser ging neben Startups aus Lissabon und London auch an ein Hamburger Unternehmen. Ligno Pure, so der Name der Hamburger Firma, erhielt den zweiten Platz. Das Startup aus Harburg bietet einen nachhaltigen Ersatz für ölbasierte Kunststoffe. Das Team besteht aus Absolventen der Technischen Universität Hamburg und des Northern Institute of Technology Management.

Die drei Gewinner werden mit einem auf sie zugeschnittenen Programm in Hamburg unterstützt, teilte Hamburg Marketing am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mit. Die städtischen Vermarkter und die Wirtschaftsförderer von Hamburg Invest haben den Preis ausgelobt. Die Jury, zu der auch OMR-Gründer Philipp Westermeyer gehörte, sei unter anderem von den fortgeschrittenen Geschäftsmodellen überzeugt gewesen.

Der erste Preis ging an das portugiesische Unternehmen Heptasense. Es hat eine Software für Überwachungskameras entwickelt, die verdächtige Verhaltensweisen erkennt und hierbei ohne Gesichtserkennung auskommt. Auf dem dritten Platz landete das Startup Humanising Autonomy aus London, das eine Software bereitstellt, die in selbstfahrenden Fahrzeugen das Erkennen und die Vorhersage menschlichen Verhaltens sicherer machen soll.