Unfälle

Mann bei Unfall mit Segelflieger in Nordfriesland gestorben

Ein abgestürztes Segelflugzeug liegt auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Leck auf dem Rücken.

Ein abgestürztes Segelflugzeug liegt auf dem ehemaligen Militärflugplatz in Leck auf dem Rücken.

Foto: dpa

Leck. Bei dem Absturz eines Segelfliegers ist in Leck (Nordfriesland) der 60 Jahre alte Pilot gestorben. Beim Startvorgang sei ein Seil gerissen, mit dem der Flieger in die Luft gezogen werden sollte, sagte ein Feuerwehrsprecher am Ostermontag. Das Flugzeug sei dann auf den Boden gekracht und habe sich mehrfach überschlagen.

Ein Polizeisprecher konnte am Abend zunächst keine weiteren Angaben zum Unfallhergang machen. "Im Moment ist die Flugunfalluntersuchung noch an der Unfallstelle", erklärte er. Auch die Kriminalpolizei war den Angaben zufolge am Abend noch an der Unglücksstelle. Das Flugzeugwrack wurde für weitere Untersuchungen beschlagnahmt.