Engagement

Preisträger der Aktion „Sagen Sie Danke“ stehen fest

Pröpstin Dr. Ulrike Murmann (l.), Uwe Kirchner von Spendenparlament und Sabine Tesche vom Abendblatt gehören zur Jury der „Sagen SIe Danke“-Aktion

Pröpstin Dr. Ulrike Murmann (l.), Uwe Kirchner von Spendenparlament und Sabine Tesche vom Abendblatt gehören zur Jury der „Sagen SIe Danke“-Aktion

Foto: Andreas Laible

Aus 500 Vorschlägen hat die Jury 25 Gewinner ausgesucht, die sich in Vereinen engagieren. Ende März findet die Feierstunde statt

Hamburg.  Ende Oktober 2108 haben wir die Leserinnen und Leser dazu aufgerufen, sich an der dritten „Sagen Sie Danke“-Aktion vom Hamburger Abendblatt und der PSD Bank Nord eG zu beteiligen. Sie hatten dabei einen Monat lang die Gelegenheit, Vorschläge für Menschen und Vereine einzureichen, deren Engagement sie sehr schätzen. Insgesamt 50.000 Euro hat die PSD Bank an Preisgeld zur Verfügung gestellt, die unter den Gewinnern aufgeteilt werden.

Mehr als 500 Vorschläge sind in der Redaktion eingegangen, aus denen die Jury nun 25 Preisträger bestimmt hat. Die Menschen und gemeinnützigen Institutionen, die Ende März in einer feierlichen Stunde in der Patriotischen Gesellschaft geehrt werden und je 2500 Euro für ihre wichtige Arbeit erhalten, kommen aus allen Bereichen gesellschaftlichen Engagements – aus dem Sport, der Altenpflege, der Kinder- und Jugendarbeit, der Tierhilfe, von Flüchtlingsinitiativen und Obdachlosenhilfen. Sie erhalten, genauso wie die Vorschlagenden, in den nächsten Tagen eine Einladung zur Preisverleihung.

Wichtig war der Jury auch diesmal, vor allem engagierte Menschen und Ehrenamtliche auszusuchen, die sonst nicht im Rampenlicht der Öffentlichkeit stehen, also stille Helden des Alltags. Sie werden nach der Preisverleihung am 6. April im Abendblatt-Magazin zum Wochenende vorgestellt.