Wirtschaftsinstitutionen

Handelskammer Hamburg verzichtet auf weitere Präses-Wahl

Blick auf die Handelskammer Hamburg. 

Blick auf die Handelskammer Hamburg. 

Foto: dpa

Hamburg. Die Handelskammer Hamburg wird nach einem gescheiterten Anlauf in dieser Wahlperiode keinen neuen Präses mehr wählen. Das habe das Plenum beschlossen, teilte die Kammer am Donnerstag im Kurznachrichtendienst Twitter mit. Eine Neuwahl wäre eigentlich erforderlich, nachdem Tobias Bergmann im Dezember als Präses seinen Rücktritt erklärt hatte. Bei der Plenarsitzung im Januar hatte jedoch keiner von zwei Kandidaten die erforderliche Mehrheit auf sich vereinigen können.

Damit wird die Kammer bis zur Neuwahl des Plenums in einem Jahr von den sechs Vizepräsides geführt. Sie haben aus ihren Reihen André Mücke zum kommissarischen Präses bestimmt. Die Handelskammer Hamburg ist nach dem Erdrutschsieg der so genannten Kammerrebellen Anfang 2017 stark von internen Auseinandersetzungen geprägt.