Deutsche Bahn

Gleisarbeiten führen noch bis Januar zu Einschränkungen

Bauarbeiter arbeiten im Gleisbereich am Hauptbahnhof in Hamburg

Bauarbeiter arbeiten im Gleisbereich am Hauptbahnhof in Hamburg

Foto: dpa

Bisher laufe alles nach Plan. Von den Maßnahmen betroffen ist die Verbindungsbahn zwischen Altona und Hauptbahnhof.

Hamburg. Die umfangreichen Gleisarbeiten in Hamburg kommen nach Angaben der Deutschen Bahn gut voran. „Die Bauarbeiten liegen im Plan“, sagte eine Bahnsprecherin am Donnerstag. Bahnreisende im Norden müssen sich aber noch bis Anfang kommenden Jahres auf spürbare Einschränkungen einstellen. Es habe bislang keine besonderen Vorkommnisse gegeben, sagte die Sprecherin weiter. Man merke, dass sich die Reisenden auf die am Dienstagabend begonnenen Streckenerneuerungen eingestellt hätten.

Bis zum 2. Januar sollen auf 1,3 Kilometern die Gleise und 18 Weichen ausgewechselt werden. Mehr als 8 Millionen Euro werden nach Angaben der Bahn investiert.

Vorwiegend betroffen ist die sogenannte Verbindungsbahn, die von Altona über Diebsteich, Sternschanze und Dammtor bis zum Hauptbahnhof verläuft und zu den verkehrsreichsten Strecken in Deutschland gehört. Laut Bahn fallen Züge des Fern- und Nahverkehrs auf Teilstrecken aus oder werden umgeleitet.