Hamburg

Unternehmen plant 688 Wohnungen in Hamburg und Umgebung

Othmarschen ist der Standort für das aktuell größte Wohnungsbauvorhaben der Magna Real Estate AG in Hamburg. In der Jürgen-Töpfer-Straße werden bis 2019 insgesamt 180 Wohnungen errichtet, davon 65 öffentlich gefördert.

Die Spiegel-Insel in der Altstadt ist ein weiterer Standort. Das Projekt heißt Height 5 und dort entstehen 51 höherpreisige Mietwohnungen, die noch in diesem Jahr bezogen werden sollen.

Wohnungen mit bis zu 130 Quadratmetern Fläche plant die Magna an der Randstraße in Stellingen. Die Fertigstellung der 69 Einheiten ist für 2020 geplant. Auf einem ehemaligen Bäckereigelände an der Niendorfer Straße in Lokstedt sind weitere 145 Wohnungen geplant, davon werden 40 öffentlich gefördert.

Das Unternehmen setzt auf Expansion: „Wohnraum ist in Hamburg so gefragt wie nie und wir konnten uns mehrere attraktive Standorte sichern. Und wir haben noch weitere Flächen im Auge“, sagte Magna-Vorstand Jörn Reinecke.

In der Umgebung von Hamburg sind die Projektentwickler auch aktiv. 106 Wohnungen sind an der Hamburger Straße in Ahrensburg bis 2020 geplant. Dieses Ziel gilt auch für das Projekt in Buchholz. Dort sollen 137 Wohnungen an der Soltauer Straße entstehen.