Prozesse

Mutmaßlicher Terrorist Yamen A. schweigt zu Prozessbeginn

Blick auf das Strafjustizgebäude in Hamburg.

Blick auf das Strafjustizgebäude in Hamburg.

Foto: dpa

Für die Bundesanwaltschaft ist klar: Yamen A. wollte aus islamistischen Motiven einen Sprengsatz herstellen und zünden, um so viele Menschen wie möglich zu töten. Spezialkräfte kamen ihm zuvor. Vor Gericht will der 20-Jährige erst einmal nichts sagen.