A7

Zum Ferienbeginn: Elbtunnel für eine Nacht voll gesperrt

An zwei Juli-Wochenenden wird der Elbtunnel nachts gesperrt (Archivbild)

An zwei Juli-Wochenenden wird der Elbtunnel nachts gesperrt (Archivbild)

Foto: Bodo Marks / dpa

Grund ist der Ausbau der Autobahn 7. Auch an einem weiteren Wochenende im Juli sind die Röhren für den Verkehr dicht.

Hamburg. Wer am ersten Sommerferien-Wochenende in den Urlaub starten will, sollte vorher überlegen, zu welcher Uhrzeit er ins Auto steigt und welche Route er einschlägt. Denn von diesem Sonnabend, 7. Juli, 22 Uhr, bis zum Sonntag, 8. Juli, 7 Uhr, ist der Elbtunnel das erste Mal seit Eröffnung des Bauwerks komplett dicht. Die Vollsperrung ist zwischen den Anschlussstellen HH-Heimfeld und HH-Volkspark eingerichtet.

Grund für die nächtliche Sperrung ist der A7-Ausbau. Vor dem Ausbau südlich des Elbtunnels müssen nach Angaben der Verkehrsbehörde die Verkehrssignalanlagen und die Steuereinheit der vier Tunnelröhren für die Bauzeit angepasst werden.

Sperrung auch an einem weiteren Wochenende

Die Signalanzeigen werden modifiziert und die Steuerungsanlage des Elbtunnels für die Verkehrsführungen ab 2019 neu programmiert. Geplant ist zudem, Vermessungs- und Asphaltarbeiten, Bauwerksprüfungen und Wartungsarbeiten in einem Abwasch mitzuerledigen.

Auch am letzten Juli-Wochenende werden die Röhren des Tunnels gesperrt, vom 28. Juli, 22 Uhr, bis zum 29. Juli, 5 Uhr.

In Richtung Hannover wird der Verkehr ab der Anschlussstelle HH-Volkspark umgeleitet. Autofahrer orientieren sich an der Ausschilderung „Elbbrücken“. Richtung Flensburg müssen die Verkehrsteilnehmer ab HH-Heimfeld über die U7 fahren. „Hafenverkehre aus Richtung Hannover kommend, können die Abfahrt Waltershof nutzen“, so die Behörde. Lediglich Schwertransporte werden von der Polizei einzeln durch den Elbtunnel geleitet.