Nordsee

Sylt: Kitesurf-Cup vor Westerland startet

Kitesurfer auf dem Meert.

Kitesurfer auf dem Meert.

Foto: dpa

Profis treten in Zweierteams gegeneinander an. Die Teams können insgesamt 10.000 Euro Preisgeld gewinnen.

Westerland/Sylt. Der Kitesurf-Cup Sylt startet am Strand von Westerland zum 16. Mal. Zwischen Dienstag und Sonntag treten nationale und internationale Profi-Kitesurfer in Zweierteams gegeneinander an, teilten die Veranstalter mit. An den Start gehen neben dem Hamburger Marian Hund (Sieger 2016) unter anderem der erst 15-jährige Österreicher Felipe Eisenberger sowie Robinson Hilario aus der Dominikanischen Republik. Die Teams können insgesamt 10 000 Euro Preisgeld gewinnen.

Im vergangenen Jahr sollen nach Veranstalterangaben mehr als 100 000 Zuschauer die Wettbewerbe verfolgt haben. Besucher können in diesem Jahr am Strand einen Kite ausprobieren oder am Strandfußballturnier teilnehmen.