Uwe Deeken

Der Gründer des Allee Theaters ist tot

Uwe Deeken (r.), der Gründer des Allee Theaters mit dem aktuellen Intendanten Marius Adam

Uwe Deeken (r.), der Gründer des Allee Theaters mit dem aktuellen Intendanten Marius Adam

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Uwe Deeken starb am Dienstagvormittag im Alter von 76 Jahren, wie der Intendant des Hauses mitteilte.

Hamburg. Uwe Deeken, der Gründer des Allee Theaters/Theater für Kinder, ist gestorben. Wie Marius Adam, der Intendant des Hauses, am Dienstag mitteilte, starb Deeken heute Vormittag im Alter von 76 Jahren.

Erst im März hatte das Theater für Kinder Jubiläum gefeiert: Zum 50. Geburtstag des Hauses gratulierte unter anderem Kultursenator Carsten Brosda. Neben Deekens Unerschrockenheit und Enthusiasmus lobte Brosda besonders, dass das junge Publikum dort ernst genommen würd, „und zwar nicht als das Publikum von morgen, sondern als das Publikum von heute“.

Deeken hatte das Allee Theater/Theater für Kinder nicht nur gegründet, sondern von 1968 bis 2016 als Intendant geführt.