Hamburg–Köln

Flixtrain unterbietet den eigenen Schnäppchenpreis

Bei Ebay gibt es für die Flixtrain-Strecke Hamburg-Köln Tickets für unter zehn Euro

Bei Ebay gibt es für die Flixtrain-Strecke Hamburg-Köln Tickets für unter zehn Euro

Foto: Flixtrain/ebay

Bahnkonkurrent verkauft über Ebay 10.000 vergünstigte Tickets. Wie Hamburg-Reisende von dem Superangebot profitieren können.

Hamburg.  Seit Ende März verkehren die grünen Züge zwischen Hamburg und Köln. Fünfmal die Woche hin und zurück. Und das zu Preisen, die deutlich unter den Angeboten der Deutschen Bahn liegen. Jetzt setzt Flixtrain mit absoluten Schnäppchenpreisen noch einmal einen drauf: Auf Ebay werden 10.000 Tickets für 9,99 Euro angeboten – der Preis beinhaltet Hin- und Rückfahrt. Die Aktion gilt für die Flixtrain-Verbindungen Hamburg–Essen–Düsseldorf–Köln sowie Stuttgart–Frankfurt–Hannover–Berlin.

Schreibfehler sorgt anfangs für schleppenden Verkauf

Am Donnerstag (24. Mai) hat Flixtrain seine Aktion bei Ebay gestartet. Am Vormittag waren bereits mehr als 900 Tickets verkauft. Anfangs verlief der Verkauf jedoch schleppend. Grund dafür war offenbar, dass viele Kunden das Angebot bei dem weltweit größten Online-Marktplatz nicht gefunden haben – wegen eines Schreibfehlers. Satt „FlixTrain – Gutschein für 2 Zugfahrten Deutschlandweit für nur 9,99 Euro“ stand zunächst „FlixtTain“ über der Ebay-Anzeige. Am Vormittag wurde der Fehler korrigiert und die Zahl der verkauften Karten stieg rasant.

Flixtrain im Abendblatt-Test

Noch bis Montag, 28. Mai, können die günstigen Karten erworben werden – falls noch welche vorhanden sind. Einlösbar sind die Tickets vom 4. Juni bis zum 5. Juli.

Mit Flixtrain können Kunden viel Geld sparen

Wie viel Geld Fahrgäste sparen, die sich für die grünen Züge entscheiden, hat das Portal Stau.info eruiert, das die Preise von Flixtrain und der Deutschen Bahn unter die Lupe genommen hat. Dabei wurden stichprobenartig die Preise von 16 Hin- und Rückfahrten verglichen.

Das Ergebnis: Wer sich für den grünen Konkurrenten entscheidet, zahlt auf derselben Verbindung über 75 Prozent weniger als bei der Deutschen Bahn. Dort zahlen Kunden für eine Fahrt durchschnittlich 70,78 Euro – eine Fahrt mit Flixtrain kostet hingegen nur 17,42 Euro. Bei dem aktuellen 9,99-Euro-Angebot von FlixTrain sparen Fahrgäste sogar knapp 86 Prozent der Kosten.

Hinter Flixtrain steht das Start-up Flix Mobility, das mit dem Flixbus in den vergangenen fünf Jahren den Fernverkehr aufgemischt hat und nach diversen Zukäufen eine Monopolstellung in dem europaweit wachsenden Markt hält. Allein 2017 hat das Unternehmen 40 Millionen Fahrgäste befördert.