Deutsche Bahn

Weichenstörungen bringen Zugverkehr durcheinander

Kurzfristig kam der gesamte Verkehr zwischen Hamburg und Lübeck am Vormittag zum Erliegen. Verspätungen gehen zurück.

Hamburg. Am Mittwochvormittag kommt es im Regionalverkehr der Deutschen Bahn zu Verspätungen: Wegen mehrerer Weichenstörungen ist der Zugverkehr auf der Strecke zwischen Hamburg und Lübeck in beiden Richtungen zwischenzeitlich zum Erliegen gekommen.

Die Störungen sind inzwischen behoben, die meisten Züge auf der Strecke verkehren wieder planmäßig.