Hamburg

Der neue Feiertag

In der Bürgerschaft steht morgen zu Beginn um 13.30 ausnahmsweise keine Aktuelle Stunde auf der Tagesordnung. Stattdessen geht es mit dem Thema „Ein zusätzlicher Feiertag für Hamburg“ los.

Im Nachbarland Schleswig-Holstein ist der Feiertag am 31. Oktober bereits beschlossen. Der Landtag billigte den Gesetz­entwurf vergangene Woche ohne Gegenstimmen bei vier Enthaltungen. In Niedersachsen wird auch der 31. Oktober favorisiert – hier wird sich die Entscheidung aber ver­mutlich bis in den Mai verschieben. Wann sich Bremen entscheidet, steht noch nicht fest.