Altona-Nord

Drogendealer sticht vor Sportsbar auf Gäste ein: Mann in Lebensgefahr

Altona-Nord.  Nach einer Messerattacke an der Max-Brauer-Allee in Altona haben Polizisten einen 46 Jahre alten Mann festgenommen. Er hatte, so die Ermittlungen der Mordkommission, am Sonnabend in einer Sportsbar zwei 40 und 42 Jahre alten Männern Drogen zum Kauf angeboten. Als diese das Rauschgift (Marihuana) nicht wollten, kam es zu einem Streit.

Der Dealer wurde des Ladens verwiesen. Als die Männer die Sportsbar verließen, stießen sie wieder auf den Dealer. Es kam zu einer Auseinandersetzung, bei der der 46-Jährige ein Messer zog. Er verletzte den 42-Jährigen an der Hand, den anderen am Hals und an der Schläfe. Der 40-Jährige brach daraufhin auf der Straße zusammen. Am Dienstag schwebte er weiterhin in Lebensgefahr.

Nach der Tat flüchtete der Messerstecher über die Ehrenbergstraße auf die Museumstraße. Nach Zeugenvernehmungen und Auswertung von Videoaufnahmen konnte der 46-Jährige am Montag in einer Wohnung aufgespürt und festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl beantragt.