Landtag

AfD-Landeschefin bestreitet Nähe zu "Reichsbürgern"

Die AfD-Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein.

Foto: dpa

Die AfD-Landesvorsitzende Doris von Sayn-Wittgenstein.

Stand die schleswig-holsteinische AfD-Landesvorsitzende Sayn-Wittgenstein der "Reichsbürger"-Bewegung nahe? Die Landtagsabgeordnete, die gerade für den AfD-Bundesvorsitz kandidierte, bestreitet dies. Politiker verlangen Aufklärung.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen