Eppendorfer Marktplatz

Bürgerbeteiligung geht 2018 weiter

Am Eppendorfer Marktplatz soll mehr Platz für Fußgänger, Radverkehr und Busse entstehen. Nächstes Treffen nach den Frühjahrsferien.

Hamburg. Die Planungen für den Eppendorfer Marktplatz, der mit Bürgerbeteiligung umgestaltet werden soll, gehen in die dritte Runde. Auf dem vorigen Workshop wurde die zuvor getroffene Idee, den Verkehr vom Marktplatz wegzuleiten, wieder verworfen. Anwohner der dann benachteiligten Straßen hatten sich beschwert. Generell soll am Eppendorfer Marktplatz mehr Platz für Fußgänger, Radverkehr und Busse entstehen. Das nächste Treffen findet nach den Frühjahrsferien 2018 statt.

( fru )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg