G20

Merkel: Hilfe für Gewaltopfer nach G20-Krawallen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am G20.

Foto: dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am G20.

Der beispiellose Ausbruch linksextremer Gewalt hat in Hamburg massive Schäden hinterlassen. Kanzlerin Merkel verspricht Betroffenen finanzielle Hilfe vom Staat. Und sie stellt klar: Ein G20-Gipfel in einer deutschen Großstadt müsse möglich sein.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen