Hamburg

„Grüne Radler“ machten den Anfang

Die „Grünen Radler“ fuhren 1985 voraus, nicht zu verwechseln mit der grünen Partei. Zum Kirchentag in Hamburg zehn Jahre später wurde mehr daraus: 500 Teilnehmer machten mit einer Sternfahrt auf die Pro­bleme der Radfahrer im immer turbulenteren Großstadtverkehr aufmerksam. Nach Angaben der Veranstalter waren 2015 rund 30.000 und 2016 etwa 26.000 Radfahrer dabei.

Organisiert werden die Sternfahrten mit mehr als 20 Startpunkten in Norddeutschland und mit dem Ziel Rathausmarkt Hamburg vom gemeinnützigen Verein „Mobil ohne Auto Nord“. Dahinter steht ein Bündnis von acht Verbänden. Parole diesmal: „Rad fahren – Klima schützen“.