Hamburg

Neuer Bahnsteig

Ein zusätzlicher Bahnsteig ist eine weitere Option, um die Kapazität des Hamburger Hauptbahnhofs zu erhöhen.

Diese Forderung haben auch SPD und Grüne in ihrem Koalitionsvertrag verankert. Damit die Idee umgesetzt werden kann, ist die Realisierung der neuen Linie S 4 notwendig, die zwischen Bad Oldesloe und Altona über den Hauptbahnhof verkehren soll. Wann diese Planung umgesetzt werden kann, steht noch nicht endgültig fest, die Finanzierung ist noch nicht gesichert.

SPD-Verkehrsexperte Ole Thorben Buschhüter ist zuversichtlich: „Wir streben den Baubeginn spätestens 2021 an. Nach Fertigstellung wird die S 4 die heutige Regionalbahn (RB) 81 ersetzen. Das heißt, dass zukünftig 52 Zugpaare der RB 81, die auf den Gleisen 5 bis 8 beginnen und enden, entfallen und stattdessen die S 4 im S-Bahn-Takt auf den Gleisen 1 bis 4 fahren wird.“ Mit dem Wegfall der RB 81 und ihren Rangierfahrten werde die Möglichkeit eröffnet, am Gleis 9 einen zusätzlichen Bahnsteig zu errichten, so Buschhüter weiter. Allerdings gibt es laut Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis keine Möglichkeit, ein weiteres Gleis zu bauen.