Hamburg

Neue Flüchtlingsstandorte

Die bisherigen Quartiere für das Winternotquartierprogramm in der Münzstraße und am Schaar­steinweg werden für die Sommermonate zu Flüchtlingsunterkünften umgerüstet. An beiden Standorten werde bis zum 30. September jeweils eine Zentrale Erstaufnahme mit 200 Plätzen eingerichtet, teilte der Flüchtlingskoordinator gestern mit. Beide Standorte würden von dem städtischen Unternehmen „Fördern & Wohnen“ betrieben.

In der Münzstraße sollten alleinstehende Asylbewerber unterkommen. Mangels Grünflächen und Spielplätzen sei die Einrichtung für Familien nicht geeignet, hieß es. Beide Einrichtungen sind zeitlich befristet. Die Standorte stehen von Herbst an wieder dem Winternotprogramm zur Verfügung.