Hamburg

Erstaufnahme in Jenfeld nimmt vorerst keine Flüchtlinge auf

Flüchtlinge in der Unterkunft am Jenfelder Moorpark

Flüchtlinge in der Unterkunft am Jenfelder Moorpark

Foto: Henrik Jacobs

Erstmals werden einer Unterkunft wegen Krankheitsbefall keine Flüchtlinge mehr aufgenommen. Die Flüchtlinge werden nun behandelt.

Jenfeld. In der Erstaufnahmestelle Jenfelder Moorpark sind mehrere Flüchtlinge an Scabies (Krätze) erkrankt. Neben der medizinischen Behandlung der betroffenen Personen sind die gesetzlich vorgesehenen Hygienemaßnahmen in der Zeltstadt eingeleitet worden. Dazu gehört auch, dass nun momentan keine weiteren Flüchtlinge in die Erstaufnahme Jenfelder Moorpark aufgenommen werden und keine von dort aus verlegt werden.

Alle Personen, die Kontakt zu der Einrichtung und ihren Bewohnern haben, sind informiert worden. Ärzte und medizinische Hilfskräfte sind vor Ort. Scabies ist eine Hautkrankheit, die durch eine Milbe verursacht wird. Sie wird über Hautkontakt oder über Kleidung, die auf der Haut getragen wird, übertragen.

Die Krankheit lässt sich mit einer ein- bis zweimaligen Medikamenteneinnahme abtöten.