Bergedorf

Zwei Verletzte bei Motorradunfall am Zollenspieker

Ein Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert (Symbolbild)

Ein Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus transportiert (Symbolbild)

Foto: CHROMORANGE / Bilderbox / picture alliance

Ein Biker hatte einen parkenden Transporter übersehen und war dagegen geprallt. Ein nachfolgender Rollerfahrer konnte nicht mehr bremsen.

Hamburg. Zwei Motorradfahrer sind bei einem Unfall auf dem Zollenspieker Hauptdeich im Stadtteil Kirchwerder schwer verletzt worden. Am Sonntagnachmittag war ein 51-Jähriger Biker gegen einen am Straßenrand parkenden Transporter gefahren, den er offenbar übersehen hatte. Er stürzte und blieb auf der Gegenfahrbahn liegen.

Ein nachfolgender 68 Jahre alter Rollerfahrer fuhr über das am Boden liegende Motorrad und stürzte ebenfalls. Beide Fahrer erlitten bei dem Unfall schwere Rückenverletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Der Zollenspieker Hauptdeich war für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten für zwei Stunden voll gesperrt.

Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.