Verkehrslage

Zwei Fahrspuren auf der A1 an der Norderelbbrücke gesperrt

Bei den Bauarbeiten auf Hamburgs Straßen ist kein Ende in Sicht. Autofahrer und Pendler müssen für die künftigen Wochenenden Geduld mitbringen. Mehrere Sperrungen und Umleitungen sind angekündigt.

Hamburg. Auch im März bleibt die Verkehrslage auf Hamburgs Straßen angespannt. An den Wochenenden, 8./9. März sowie 15./16. März, werden an der Norderelbbrücke über der A1 Stahlteile instand gesetzt. An den Wochenenden werden deshalb jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr in beide Fahrtrichtungen je zwei Fahrstreifen gesperrt.

Von Donnerstag an, 13. März, wird in die Straße Nedderfeld zwischen der Alten Kollaustraße und Kellerbleek eine neue Asphaltdecke eingezogen und ein 300 Meter Abschnitt vierstreifig ausgebaut. Richtung Tarpenbekstraße wird das Nedderfeld zur Einbahnstraße, wer in die Gegenrichtung fährt, nutzt die Osterfeldstraße/Lokstedter Weg.

Vom 17. März bis Mitte Juni wird im Zuge der Busbeschleunigung der Busbahnhof Niendorf Markt umgebaut. Der Verkehr am Garstedter Weg wird jeweils zweispurig pro Richtung an den Baufeldern vorbeigeführt. Der Verkehr in der Kollaustraße ist von den Bauarbeiten nicht betroffen.

Am Sonntag, 16. März, zwischen 7 und 12 Uhr, wird die Straße Brennerhof in Höhe der Auffahrt von der A1 zur A25 (Richtung Geesthacht) gesperrt. Neue Lärmschutzwände entstehen. In dieser Zeit wird ein Baugerüst an der Brücke errichtet. Den Verkehrsfluss beeinträchtigen auch vorbereitende Bauarbeiten zum A-7-Ausbau an den Straßenzügen Oldesloer Straße/Schleswiger Damm. Die Oldesloer Straße wird in Richtung Ikea zur Einbahnstraße, eine Vollsperrung folgt dann über Ostern.