Umbau der Osterstraße beginnt im Sommer und soll 2017 fertig sein

Eimsbüttel. Der Fahrplan für den Umbau der Osterstraße steht: In der Broschüre „Fokus Osterstraße“ teilt der Bezirk mit, was in den kommenden Jahren auf Anwohner und Geschäftsleute zukommt. Die Erneuerung der Straße soll in zwei Schritten erfolgen.

Der erste Abschnitt – zwischen Heußweg und Schulweg – soll von diesem Sommer an umgebaut werden. Die Fertigstellung ist Anfang 2016 geplant. Mit dem zweiten Abschnitt zwischen Heußweg und Methfesselstraße soll Anfang 2017 begonnen werden. Die Fertigstellung ist für Mitte 2017 geplant. Für die Zeit der Bauarbeiten sollen Wohnungen und Geschäfte durchgängig erreichbar sein.

Durch die Umgestaltung soll mehr Platz für Radfahrer und Fußgänger geschaffen werden, indem die Gehwege verbreitert und die Radfahrstreifen auf die Fahrbahn verlegt werden. Der Bezirk will regelmäßig über die Entwicklung an der Osterstraße informieren.

Die erste Info-Veranstaltung findet am 24. Februar um 19 Uhr im Hamburghaus, Doormannsweg 12, statt.