HVV

Acht neue S-Bahn-Züge für Hamburg ab 2016

Die S-Bahn hat insgesamt 60 neue Fahrzeuge bei Bombardier Transportation bestellt. Eingesetzt werden sollen die neuen Züge bis spätestens 2018. Die ersten Züge sollen bereits in zwei Jahren rollen.

Hamburg. Die S-Bahn setzt ab 2016 neue Fahrzeuge im Streckennetz ein: Die ersten acht Züge, mit jeweils drei miteinander verbundenen Wagen, sollen ab Mitte 2016 in der Hansestadt zu Testzwecken fahren. Das bestätigte S-Bahn-Chef Kay Uwe Arnecke auf Abendblatt-Anfrage.

Insgesamt hat die S-Bahn bei Bombardier Transportation 60 neue Fahrzeuge bestellt, die bis Ende 2018 geliefert werden sollen. Die Gesamtinvestition liegt bei 335 Millionen Euro. Das Verkehrsunternehmen wird außerdem die 112 Züge der Baureihe 474 modernisieren. Es sollen jeweils drei Wagen miteinander verbunden werden, die Fahrgäste können dann auch während der Fahrt zwischen den Wagen wechseln.

Ende 2018 tritt der neue Verkehrsvertrag der S-Bahn mit der Stadt Hamburg in Kraft, der bis 2033 läuft.