„Playboy“-Umfrage

Ehrliche Betrüger: Norddeutsche beichten Seitensprünge

Fast zwei Drittel der untreuen Männer und Frauen im Norden beichten. Laut der Umfrage ist mehr als jeder dritte Mann und jede vierte Frau in Deutschland schon mindestens einmal fremdgegangen.

Hamburg/München. Menschen aus Norddeutschland sind einer Umfrage zufolge nach dem Fremdgehen besonders ehrlich. So gaben 63 Prozent der untreuen Männer und Frauen aus Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen an, ihren Seitensprung dem Partner gebeichtet zu haben.

In Bayern und Baden-Württemberg waren es hingegen nur 32 Prozent, wie das Magazin „Playboy“ in einer repräsentativen Befragung herausfand. In den östlichen Bundesländern gestanden insgesamt 38 Prozent ihren Fehltritt, in den westlichen 48 Prozent. Demnach ist mehr als jeder dritte Mann und jede vierte Frau in Deutschland schon mindestens einmal fremdgegangen.

Knapp zwei Drittel nannten „Abenteuerlust“ als Motiv für ihren Seitensprung, 47 Prozent landeten in fremden Betten, weil ihr Partner sich verändert habe. Für die Umfrage hatte das Meinungsforschungsinstitut Mafo.de 2000 Männer und Frauen befragt.

( (dpa) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg