Schweinegrippe

Hamburger Senator appelliert: Lassen Sie sich impfen!

Dietrich Wersich hat die Mitarbeiter von Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen aufgefordert, sich gegen das H1N1-Virus impfen zu lassen.

Aachen/Hamburg. Der Hamburger Gesundheitssenator Dietrich Wersich (CDU) hat in einem eindringlichen Appell die Mitarbeiter von Krankenhäusern sowie Alten- und Pflegeheimen aufgefordert, sich gegen das H1N1-Virus impfen zu lassen. "Es ist unverantwortlich, dass sich so viele schwer damit tun", sagte Wersich. Es gehe um den Schutz der Patienten. In Hamburg haben sich bislang rund 24 000 Menschen gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Die Ämter haben 1003 Fälle von Erkrankungen registriert - allerdings bei einer vermutlich hohen Dunkelziffer.

In Aachen ist indes eine 33 Jahre alte Schweinegrippe-Patientin wenige Stunden nach ihrer Entbindung im Aachener Universitätsklinikum gestorben. Die Frau hatte das Baby im siebten Monat mit einer Spontangeburt zur Welt gebracht. Danach verschlechterte sich ihr Zustand deutlich, wie das Klinikum mitteilte. Die Frau starb an Lungen- und Kreislaufversagen.