Umweltaktivisten

Robin Wood protestiert an Vattenfall-Fassade

Foto: dapd / dapd/DAPD

Mit zwei Protestbannern will die Organisation Robin Wood an Tschernobyl und Fukushima erinnern. Robin Wood fordert sofortigen Atomausstieg.

Hamburg. Aktivisten der Umweltorganisation Robin Wood haben mit einer spektakulären Aktion für die Abschaltung aller Atomreaktoren in Deutschland demonstriert. Am Donnerstag seilten sie sich am Kundenzentrum des Energieversorgers Vattenfall in der Hamburger Innenstadt ab und entrollten zwei Protestbanner. Damit wollten sie an den Atomunfall in Tschernobyl und das aktuelle Reaktorunglück in Fukushima erinnern. „Wir wollen den Druck auf Vattenfall erhöhen, endlich aus der Atomenergie auszusteigen“, sagte eine Sprecherin. Auch am Ostermontag soll es bundesweit Protestaktionen gegen Atomenergie geben, unter anderem an den Reaktoren Krümmel und Brunsbüttel.