Umfrage Deutschland

Bayern ist vor Hamburg das beliebteste Bundesland

Foto: dpa

Laut einer Umfrage würden die meisten Deutschen bei einem Umzug am liebsten nach Bayern ziehen. Bei den Jüngeren sieht es anders aus.

Berlin. Das beliebteste Bundesland der Deutschen ist Bayern vor Hamburg und Baden-Württemberg. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts GfK im Auftrag der „Welt am Sonntag“ hervor. Bei einem Umzug in ein anderes Bundesland würde jeder fünfte den Freistaat vorziehen. Sachsen-Anhalt wurde hingegen am seltensten genannt. Das Marktforschungsinstitut befragte im September 955 repräsentativ ausgewählte Bürger.

Bei jüngeren Menschen sieht es allerdings anders aus: Bei den 14- bis 29-Jährigen stehen Hamburg (16 Prozent) und Berlin (18 Prozent) ganz oben auf der Wunschliste. Vor allem Studenten und Hochschulabsolventen glauben, dort die Trends von morgen mitbestimmen zu können. „Die jungen Leute werden von dem Bild geleitet, dass die Großstädte den stärksten Draht zur weiten Welt haben“, sagt Georgios Terizakis vom Institut für Stadtforschung an der Technischen Universität Darmstadt der "Welt".

Die meisten Menschen sind jedoch im weitesten Sinne heimattreu: So werde bei einem Umzug grundsätzlich die eigene Region bevorzugt: Leute aus dem Süden wählen vor allem Bayern und Baden-Württemberg, im Norden stehen Hamburg und Schleswig-Holstein an der Spitze.

Auffallend ist der große Unterschied zwischen Nord und Süd. Norddeutsche würden eher im Norden, Süddeutsche eher im Norden bleiben.

( (dpa/abendblatt.de) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg