Bilanz

HSH Nordbank schreibt schwarze Zahlen

Altstadt. Die HSH Nordbank hat im abgelaufenen Vierteljahr schwarze Zahlen geschrieben. Zum ersten Mal seit sieben Quartalen sei operativ wieder ein positives Ergebnis erzielt worden, sagte Vorstandschef Dirk Jens Nonnenmacher der "FAZ". Die HSH war durch Fehlspekulationen an den Rand des Abgrunds geraten und musste von ihren Eigentümern Hamburg und Schleswig-Holstein mit drei Milliarden Euro Kapital und zehn Milliarden Euro an Garantien gestützt werden.